Politik
International|05.08.2022

Machtkampf in Peru: Präsident darf Land nicht verlassen

LIMA - Im Machtkampf zwischen Opposition und Regierung in Peru hat der Kongress Präsident Pedro Castillo eine Reise in Ausland verboten. Das Parlament lehnte in der Nacht auf Freitag (Ortszeit) das Gesuch des Staatschefs ab, zur Amtseinführung des neuen kolumbianischen Präsidenten Gustavo Petro am Sonntag nach Bogotá reisen zu dürfen. Wie in einer Reihe von lateinamerikanischen Ländern muss auch in Peru der Kongress jede Auslandsreise des Staatschefs genehmigen.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 33 Minuten
Israel: Anführer von Al-Aksa-Brigaden in Nablus bei Razzia getötet