Politik
International|27.06.2022

Pakistan: Einst totgeglaubter Terrorist vor Gericht verurteilt

ISLAMABAD - Der mutmassliche Drahtzieher hinter der Terrorattacke in Mumbai von 2008 ist in Pakistan wegen Terrorfinanzierung verurteilt worden. Ein Gericht in Lahore belegte Sajid Mir am Montag mit einer Haftstrafe von 15 Jahren und sechs Monaten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Jahre zuvor hatten pakistanische Sicherheitsbehörden den Mann noch für tot erklärt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 50 Minuten
Bericht: Putin und Xi wollen wohl beide G20-Gipfel in Bali besuchen
Volksblatt Werbung