Trümmer liegen in einem flachen Krater einer Explosion neben einem beschädigten Wohnhaus nach russischem Beschuss. Foto: Andriy Andriyenko/AP/dpa
Politik
International|13.05.2022

Ukraine: Geheimdienst verbietet 13 Journalisten die Einreise

KIEW - Der ukrainische Geheimdienst SBU hat seit Kriegsbeginn Ende Februar 13 ausländischen Journalisten Einreiseverbote erteilt. "In ihren provokativen "Beiträgen" veröffentlichten sie Falschinformationen von der Front und diskreditierten die ukrainischen Streitkräfte", hiess es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der Behörde.

Trümmer liegen in einem flachen Krater einer Explosion neben einem beschädigten Wohnhaus nach russischem Beschuss. Foto: Andriy Andriyenko/AP/dpa

KIEW - Der ukrainische Geheimdienst SBU hat seit Kriegsbeginn Ende Februar 13 ausländischen Journalisten Einreiseverbote erteilt. "In ihren provokativen "Beiträgen" veröffentlichten sie Falschinformationen von der Front und diskreditierten die ukrainischen Streitkräfte", hiess es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der Behörde.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 19 Minuten
Putin zeichnet mutmasslichen Kriegsverbrecher in Ukraine posthum aus

MOSKAU - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den 2016 getöteten Separatistenführer und mutmasslichen Kriegsverbrecher Arsen Pawlow mit dem Tapferkeitsorden ausgezeichnet.

Volksblatt Werbung