Volksblatt Werbung
Politik
International|16.10.2021

Vier Menschen sterben bei Angriffen von syrischen Regierungstruppen

DAMASKUS - Syrische Regierungstruppen haben bei Angriffen im Nordwesten des Landes Aktivisten zufolge mindestens vier Menschen getötet und 17 weitere zum Teil schwer verletzt. Raketen hätten am Samstag eine Polizeiwache sowie ein Flüchtlingslager getroffen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Unter den Toten seien mindestens drei Polizisten. Der Angriff ereignete sich nahe der türkischen Grenze in der Stadt Sarmada 30 Kilometer nördlich von Idlib.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 28 Minuten
Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt
Volksblatt Werbung