Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|14.10.2021

Welthungerindex 2021 verzeichnet Rückschritte bei Hungerbekämpfung

BERLIN - Die Welthungerhilfe verzeichnet in ihrem jährlichen Index Rückschritte wegen Konflikten und den Folgen des Klimawandels. "Die Welt ist bei der Hungerbekämpfung vom Kurs abgekommen und entfernt sich immer weiter vom verbindlichen Ziel, den Hunger bis 2030 zu besiegen", teilte die Organisation am Donnerstag in Berlin zur Veröffentlichung des Welthungerindex 2021 mit. Weltweit hungern demnach etwa 811 Millionen Menschen und 41 Millionen leben am Rande einer Hungersnot. Besonders dramatisch sei die Lage in Somalia, Jemen, Afghanistan, Madagaskar und dem Südsudan.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 20 Minuten
Betrugsvorwürfe nach Dumawahl in Russland: Erste Klagen abgewiesen

MOSKAU - In Russland sind erste Klagen gegen das Ergebnis der von Betrugsvorwürfen begleiteten Parlamentswahl abgewiesen worden. Gegen eine dieser Ablehnungen sei wiederum Beschwerde eingegangen, meldete die Staatsagentur Tass am Freitag unter Berufung auf ein Moskauer Gericht.

Volksblatt Werbung