Politik
International|13.10.2021

Früherer Direktor von havariertem Tschernobyl-Atomkraftwerk gestorben

KIEW - In der Ukraine ist der frühere erste Direktor des 1986 havarierten Atomkraftwerks Tschernobyl gestorben. Der 1935 in der usbekischen Hauptstadt Taschkent geborene Wiktor Brjuchanow wurde 85 Jahre alt, teilte die Leitung des stillgelegten Kraftwerks am Mittwoch mit. Brjuchanow wurde bei der Katastrophe nach eigenen Aussagen mit dem 50-Fachen der zulässigen Radioaktivität verstrahlt. In der weltweit erfolgreichen amerikanisch-britischen Miniserie "Chernobyl" von 2019 wurde er vom Schauspieler Con O'Neill dargestellt.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 24 Minuten
Krawalle in Guatemala: Ex-Militärs fordern Entschädigung