Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|17.09.2021

Nach Anschuldigung gegen Premier: Justizminister in Haiti abgelöst

PORT-AU-PRINCE - Inmitten der Ermittlungen zur Ermordung des haitianischen Präsidenten Jovenel Moïse hat Interims-Premierminister Ariel Henry den Justizminister ausgetauscht. Der neue Minister, Liszt Quitel, wurde am Donnerstag vereidigt, wie Henrys Büro mitteilte. Der Interims-Regierungschef hatte Quitels Vorgänger Rockfeller Vincent entlassen - ebenso wie den Staatsanwalt Bed-Ford Claude. Letzterer beantragte vor wenigen Tagen beim zuständigen Richter eine Anklage gegen Henry und untersagte diesem die Ausreise - wegen einer mutmasslichen Verwicklung in dem Mord an Moïse. Es war unklar, ob Claude dazu befugt war. Er wurde am Dienstag abgelöst.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Präsidentenwahl in Usbekistan: Endergebnis und OSZE-Urteil erwartet

TASCHKENT - Bei der Präsidentenwahl in der zentralasiatischen Republik Usbekistan wird nach einem fünfjährigen Reformkurs ein klarer Sieg von Amtsinhaber Schawkat Mirsijojew erwartet. Der 64-Jährige stellte sich zur Wiederwahl - das vorläufige amtliche Endergebnis will die Wahlleitung in der Hauptstadt Taschkent an diesem Montag bekanntgeben (13.00 Uhr MESZ).

Volksblatt Werbung