Politik
International|04.08.2021

Zahl der Toten und Verletzten nach Anschlag in Kabul gestiegen

KABUL - Nach einem Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Zahl der Toten und Verletzen gestiegen. Mindestens 13 Menschen seien getötet und weitere rund 20 seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 32 Minuten
Leningrader Blockade: Putin ordnet Einmalzahlung für Überlebende an

ST. PETERSBURG - Am ersten Tag der Parlamentswahl in Russland hat Präsident Wladimir Putin eine Einmalzahlung von 50 000 Rubel (rund 640 Franken) für Überlebende der Leningrader Blockade im Zweiten Weltkrieg angeordnet.

Volksblatt Werbung