Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Menschen zünden Kerzen am Ort eines Bombenanschlags auf einem Markt in Bagdad an. Nach Angaben des irakischen Ministerpräsidenten ist die verantwortliche Terrorzelle gefasst worden. Foto: Khalid Mohammed/AP/dpa
Politik
International|24.07.2021

Terroranschlag auf Markt in Bagdad - Täter festgenommen

BAGDAD - Nach dem Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mit mindestens 30 Toten ist die verantwortliche Terrorzelle nach Angaben von Ministerpräsident Mustafa al-Kasimi gefasst worden. Der Angriff sei demnach von einem "feigen" Terroristennetzwerk geplant und ausgeführt worden, teilte er am Samstag auf Twitter mit.

Menschen zünden Kerzen am Ort eines Bombenanschlags auf einem Markt in Bagdad an. Nach Angaben des irakischen Ministerpräsidenten ist die verantwortliche Terrorzelle gefasst worden. Foto: Khalid Mohammed/AP/dpa

BAGDAD - Nach dem Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad mit mindestens 30 Toten ist die verantwortliche Terrorzelle nach Angaben von Ministerpräsident Mustafa al-Kasimi gefasst worden. Der Angriff sei demnach von einem "feigen" Terroristennetzwerk geplant und ausgeführt worden, teilte er am Samstag auf Twitter mit.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 51 Minuten
Mexikos Präsident bittet früher verfolgten Yaqui-Stamm um Verzeihung

VÍCAM - Der mexikanische Präsident hat sich bei der indigenen Gruppe der Yaqui für frühere Verbrechen des Staates entschuldigt. In einer Zeremonie am Dienstag im Dorf Vícam im nordwestlichen Bundesstaat Sonora gab Präsident Andrés Manuel López Obrador den Yaqui auch 2900 Hektar Land zurück und gewährte ihnen Wassernutzungsrechte, die sie lange gefordert hatten.

Volksblatt Werbung