Volksblatt Werbung
ARCHIV - Eine Mitarbeiterin eines Gesundheitsdienstes in Tunis hält ein Fläschchen mit dem Corona-Impfstoff "Sputnik V" aus Russland. Foto: Chokri Mahjoub/ZUMA Wire/dpa
Politik
International|21.07.2021

Tunesiens Gesundheitsminister nach Ansturm auf Impfzentren gefeuert

TUNIS - Tunesiens Gesundheitsminister Faouzi Mehdi muss wohl wegen einer umstrittenen Corona-Impfeinladung für alle volljährigen Bürger des Landes seinen Posten räumen.

ARCHIV - Eine Mitarbeiterin eines Gesundheitsdienstes in Tunis hält ein Fläschchen mit dem Corona-Impfstoff "Sputnik V" aus Russland. Foto: Chokri Mahjoub/ZUMA Wire/dpa
Nächster Artikel
Politik
International|vor 26 Minuten
Corona-Proteste in Frankreich: Neue Gefahr für Macron?

PARIS - Schon das dritte Wochenende in Folge haben in Frankreich Hunderttausende gegen eine Verschärfung der Corona-Regeln demonstriert. Bei gut 180 Protestaktionen taten nach Angaben des Innenministeriums am Samstag 204 000 Menschen ihrem Unmut kund - auch gegen die beschlossene Impfpflicht für Gesundheitspersonal und strengere Nachweispflichten. In Paris und anderen Städten waren Rufe wie "Freiheit, Freiheit" zu hören. Mancherorts war von einer Gesundheitsdiktatur die Rede. Für Präsident Emmanuel Macron bedeuten die Proteste neue Probleme.

Volksblatt Werbung