Politik
International|23.06.2021

Ibiza-Skandal: Finanzminister wegen Aktenlieferungen unter Druck

WIEN - Bei der politischen Aufarbeitung des Ibiza-Skandals in Österreich gerät Finanzminister Gernot Blümel immer mehr unter Druck. Bundespräsident Alexander Van der Bellen kündigte am Mittwochabend an, dass das Straflandesgericht Wien prüfen werde, ob der Minister der konservativen ÖVP alle erforderlichen Akten an einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss geliefert hat. Laut Van der Bellen handelt es sich nicht um ein Strafverfahren, sondern um ein "Informationssicherungsverfahren". Die Opposition hat Blümel vorgeworfen, Dokumente zurückzuhalten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 2 Stunden
Eisenbahner-Streik in Österreich wirkt sich auf die Schweiz aus