Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
ARCHIV - Der Oberste Gerichtshof in Washington D.C. ist zu sehen. Nachdem einige republikanisch regierte Bundesstaaten Klage gegen die Gesundheitsreform Obamacare eingereicht haben, hat der Supreme Court diese nun abgewiesen. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa
Politik
International|17.06.2021

Oberster US-Gerichtshof weist Klage gegen "Obamacare" ab

WASHINGTON - Der oberste Gerichtshof der USA hat eine Klage gegen die Gesundheitsreform des früheren Präsidenten Barack Obama abgewiesen. Der Supreme Court wandte sich mehrheitlich gegen den Versuch von Texas und anderen republikanisch geführten US-Bundesstaaten, "Obamacare" zu kippen. Damit bleibt der Krankenversicherungsschutz für Millionen Amerikaner bestehen.

ARCHIV - Der Oberste Gerichtshof in Washington D.C. ist zu sehen. Nachdem einige republikanisch regierte Bundesstaaten Klage gegen die Gesundheitsreform Obamacare eingereicht haben, hat der Supreme Court diese nun abgewiesen. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa

WASHINGTON - Der oberste Gerichtshof der USA hat eine Klage gegen die Gesundheitsreform des früheren Präsidenten Barack Obama abgewiesen. Der Supreme Court wandte sich mehrheitlich gegen den Versuch von Texas und anderen republikanisch geführten US-Bundesstaaten, "Obamacare" zu kippen. Damit bleibt der Krankenversicherungsschutz für Millionen Amerikaner bestehen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 31 Minuten
Perus Präsident ernennt Politikneuling zum Regierungschef
Volksblatt Werbung