Volksblatt Werbung
Politik
International|17.05.2021

Proteste in Kolumbien: Streikende präsentieren Regierung Forderungen

BOGOTÁ - Nach mehr als zwei Wochen teils blutiger Proteste in Kolumbien haben Anführer eines Nationalstreiks eine Liste mit Forderungen an die Regierung übergeben. Verlangt werden unter anderem ein Ende der Einsätze des Militärs bei den Demonstrationen sowie des Schusswaffengebrauchs der Polizei, Massnahmen für ein Ende sexueller Gewalt durch Sicherheitskräfte gegen Frauen, die Aufarbeitung von Gewalttaten gegen Demonstranten und die Einbindung von Vertretern der UN und der Kirche in Gespräche mit der Regierung. Das geht aus der Liste hervor, die das sogenannte Streikkomitee am Sonntag präsentierte. Am Montag wollen sich beide Seiten wieder treffen.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 22 Minuten
Estlands Ministerpräsidentin übersteht Misstrauensvotum

TALLINN - Estlands Ministerpräsidentin Kaja Kallas hat am Mittwoch ein Misstrauensvotum überstanden. Im Parlament in Tallinn stimmten nur 36 Abgeordnete für die Abberufung der Regierungschefin von der wirtschaftsliberalen Reformpartei. 55 Parlamentarier stimmten gegen den Antrag, der von zwei Oppositionsparteien eingebracht worden war. Darin warfen sie der Regierung unter Kallas vor, ein Reihe inkompetenter wirtschaftspolitischer Entscheidungen getroffen zu haben, die estnischen Unternehmen, der regionalen Entwicklung und der nationalen Sicherheit des baltischen EU- und Nato-Landes schaden. Die seit Januar 2021 amtierende Kallas wies die Vorwürfe zurück.

Volksblatt Werbung