Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|10.05.2021

Neue Zusammenstösse: Gewalt in Jerusalem schürt Sorge vor Eskalation

JERUSALEM - Nach heftigen Zusammenstössen in Jerusalem wächst die Sorge vor einer Zuspitzung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern. Auf dem Tempelberg (Al-Haram al-Scharif/Das edle Heiligtum) in der Altstadt kam es am Montag erneut zu schweren Auseinandersetzungen. Vor der Al-Aksa-Moschee setzten Polizisten Blendgranaten, Tränengas und Gummigeschosse gegen Steine werfende Palästinenser ein. Palästinensische Rettungskräfte sprachen von mehr als 300 Verletzten. Nach Polizei-Angaben wurden fast zwei Dutzend Beamte verletzt.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 35 Minuten
Tausende neue Corona-Fälle in Moskau

MOSKAU - Die russische Hauptstadt Moskau verzeichnet weiterhin Tausende Corona-Neuinfektionen.

Volksblatt Werbung