Volksblatt Werbung
Politik
International|08.05.2021

Merkel zum 8. Mai: Erinnerung bleibt immerwährende Verantwortung

BERLIN - Zum 76. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einem Schlussstrich-Denken gewarnt. "Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung. Er bedeutete das Ende der NS-Diktatur und des Zivilisationsbruchs der Shoah", schrieb in Merkels Namen Regierungssprecher Steffen Seibert am Samstag auf Twitter. "Es bleibt unsere immerwährende Verantwortung, die Erinnerung an die Millionen von Menschen wachzuhalten, die in den Jahren nationalsozialistischer Gewaltherrschaft ihr Leben verloren. "

Nächster Artikel
Politik
International|vor 19 Minuten
Ungarische Regierung verteidigt Gesetz zur sexuellen Orientierung
Volksblatt Werbung