Volksblatt Werbung
Politik
International|08.05.2021

Mehr als 200 Verletzte bei Auseinandersetzungen in Jerusalem

JERUSALEM - Bei schweren Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften sind in Jerusalem mehr als 200 Menschen verletzt worden. Der Palästinensische Rote Halbmond berichtete am Samstag von mindestens 205 Verletzten. Davon seien 88 in Krankenhäuser gebracht worden. Viele seien von Gummigeschossen getroffen worden. Nach Angaben der israelischen Polizei wurden 17 Beamte verletzt.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 28 Minuten
Trotz aller Proteste: Katalanische Separatisten in Spanien begnadigt
Volksblatt Werbung