Politik
International|12.04.2021

Berichte: Mehrere Priester und Nonne in Haiti entführt

PORT-AU-PRINCE - Mutmassliche Gangmitglieder haben im Karibikstaat Haiti mindestens elf Menschen entführt. In der Hauptstadt Port-au-Prince seien vier Priester, eine Nonne und vier Familienmitglieder eines Priesters von der Bande 400 Mawozo verschleppt worden, berichtete die Zeitung "Le Nouvelliste" (Sonntag). Bei einem Priester und der Nonne handle es sich um Franzosen. Die Verbrecher forderten demnach eine Million US-Dollar (840 000 Euro) Lösegeld. In einem anderen Viertel wurden ein Arzt und ein Buchhalter entführt.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 29 Minuten
Schottland-Wahl befeuert Debatte um neues Unabhängigkeitsreferendum

EDINBURGH - Angetrieben von ihrem absehbaren Erfolg bei der Parlamentswahl in Schottland hat die Regierungspartei SNP ihre Forderungen nach einem neuen Unabhängigkeitsreferendum untermauert. Regierungschefin Nicola Sturgeon kündigte an, eine Volksabstimmung voranzutreiben, falls es im Parlament dafür eine Mehrheit gibt und "wenn die Zeit reif ist". Der britische Premierminister Boris Johnson lehnte ein Referendum in der Zeitung "Daily Telegraph" (Samstag) hingegen als "unverantwortlich und rücksichtlos" ab.