Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
International|06.03.2021

Migranten auf Teneriffa fordern Reisegenehmigung aufs Festland

SAN CRISTOBAL DE LA LAGUNA/TENERIFFA - Etwa 1200 Migranten und örtliche Unterstützer haben auf der zu Spanien gehörenden Kanareninsel Teneriffa für die Erlaubnis demonstriert, auf das spanische Festland zu reisen. In Sprechchören forderten die Menschen aus Afrika, die in Lagern leben, in der Stadt San Cristobal de la Laguna im Norden der Insel "Freiheit", wie der Fernsehkanal Canarias7 am Samstag berichtete. Die Bedingungen in den Flüchtlingslagern seien unerträglich, zitierte der Sender Teilnehmer der Kundgebung.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 19 Minuten
Pelosi lädt Biden zu erster Kongress-Ansprache am 28. April ein
Volksblatt Werbung