Politik
International|02.03.2021

Gericht in Palermo gibt Rettungsschiff "Sea-Watch 4" frei

ROM - Nach mehr als fünf Monaten Festsetzung im Hafen von Palermo auf Sizilien darf das private deutsche Hilfsschiff "Sea-Watch 4" wieder auslaufen. Das teilten die Seenot-Retter der Organisation Sea-Watch am Dienstag mit. Die italienischen Behörden hatten das Schiff nach einem Seenoteinsatz für Bootsmigranten im September 2020 in Palermo festgehalten. Sie machten Sicherheitsmängel geltend.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 15 Minuten
Erneut Tote und Verletzte in der Ostukraine

MAJORSKE/SOLOTE 5 - Trotz geltender Waffenruhe sind im Konflikt in der Ostukraine mindestens zwei Menschen getötet worden. Am Dienstag kam der Armee zufolge im Donezker Gebiet bei Marjorske ein Soldat durch den Abwurf einer Granate von einer Drohne ums Leben.