Politik
International|22.02.2021

Zeugenvernehmung in Netanjahu-Prozess beginnt nach Wahl in Israel

JERUSALEM - Die Zeugenvernehmungen im Korruptionsprozess gegen den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu beginnen erst nach der Wahl in dem Mittelmeerstaat. Dies teilte das Jerusalemer Bezirksgericht am Montagabend mit. Die Anwälte des Regierungschefs hatten Berichten zufolge auf einen Termin nach dem für den 23. März geplanten Urnengang gedrungen. Es ist die vierte Abstimmung binnen zwei Jahren.

Nächster Artikel
Politik
International|gestern 23:49
Guterres fordert nach Ausschreitungen im Senegal Zurückhaltung

NEW YORK - Uno-Generalsekretär Antonio Guterres hat die Beteiligten der gewaltsamen Auseinandersetzungen im Senegal zur Deeskalation aufgerufen.