Volksblatt Werbung
Politik
International|27.01.2021

Menschenrechtler: Demonstranten in Belarus brutal unterdrückt

BERLIN/MINSK - Menschenrechtler haben während der seit fast einem halben Jahr andauernden Proteste in Belarus (Weissrussland) systematische Folter von festgenommenen Demonstranten beklagt. Die Betroffenen seien gezwungen worden, sich auszuziehen, und hätten Schläge ertragen müssen, geht aus einem neuen Bericht der Organisation Amnesty International hervor. "Ausserdem erhielten sie oft tagelang keine Nahrung, kein Trinkwasser und keine medizinische Versorgung." Mindestens vier Menschen seien gestorben.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 6 Minuten
Erdogan kündigt Plan zur Verbesserung der Menschenrechtslage an

ISTANBUL - Rund drei Wochen vor Beratungen der EU über die Beziehungen zur Türkei hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, die Menschenrechtslage im Land zu verbessern.

Volksblatt Werbung