Politik
International|21.01.2021

Vatikan-Gericht verhängt fast neun Jahre Haft gegen Ex-Bankchef

ROM - Der vatikanische Gerichtshof hat einen früheren Präsidenten der Kirchenbank IOR, Angelo Caloia, und dessen ehemaligen Anwalt wegen Geldwäsche und Unterschlagung zu jeweils acht Jahren und elf Monaten Haft verurteilt. Ausserdem sprach das Gericht am Donnerstag auch den Sohn des Ex-Anwalts Gabriele Liuzzo (97) als Helfer schuldig und verhängte gegen Lamberto Liuzzo fünf Jahre und zwei Monate. In dem Prozess, der seit im Mai 2018 lief, ging es um dubiose Immobiliengeschäfte. Dabei sollen Millionenbeträge zur Seite geschafft worden sein. Die Verteidigung will das Urteil anfechten.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Viele Tote bei Explosionen in Äquatorialguinea: "Fahrlässigkeit"

BATA/MADRID - Bei starken Explosionen im westafrikanischen Äquatorialguinea sind am Sonntag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Das Unglück ereignete sich nachmittags in einer Militärkaserne der Stadt Bata, wie die Behörden mitteilten. Der Grund des Explosionen sei "Fahrlässigkeit und Unachtsamkeit" gewesen, teilte Präsident Teodoro Obiang am späten Abend in einem von Medien verbreiteten Kommuniqué mit.