Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
HANDOUT - Auf diesem vom argentinischen Präsidentenamt zur Verfügung gestellten Bild wird Alberto Fernandez (l), Präsident von Argentinien, die russische Anti-Corona-Impfung Sputnik V verabreicht. Foto: Esteban Collazo/Presidencia Argentina/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Politik
International|21.01.2021

Argentiniens Präsident erhält Sputnik-V-Impfung gegen Coronavirus

EL PALOMAR - Der argentinische Präsident Alberto Fernández hat sich mit dem russischen Vakzin Sputnik V gegen das Coronavirus impfen lassen. Er erhielt am Donnerstag in einem Krankenhaus in einem Vorort von Buenos Aires die erste Dosis des Impfstoffs, wie das Präsidialamt mitteilte.

HANDOUT - Auf diesem vom argentinischen Präsidentenamt zur Verfügung gestellten Bild wird Alberto Fernandez (l), Präsident von Argentinien, die russische Anti-Corona-Impfung Sputnik V verabreicht. Foto: Esteban Collazo/Presidencia Argentina/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Nächster Artikel
Politik
International|vor 9 Minuten
Englische Schüler kehren nach zwei Monaten Lockdown in Schulen zurück

LONDON - Nach Monaten im Lockdown kehren an diesem Montag in England die Schüler in ihre Schulen zurück. Es ist der erste Schritt eines Lockerungsplanes der Regierung. Weiterführende Schulen können nach Bedarf stufenweise öffnen. So soll Zeit für mehrere freiwillige Corona-Tests sein. Die Regierung stellt zu Beginn Dutzende Millionen Schnelltests bereit. Danach kann jede Familie mit einem Schulkind pro Woche zwei Selbsttests je Haushaltsmitglied in Anspruch nehmen.

Volksblatt Werbung