Präsident Emmanuel Macron spricht bei einer Pressekonferenz in Paris zur Lage im Libanon. Foto: Lewis Joly/AP/dpa
Politik
International|27.09.2020

Macron wirft politischen Kräften im Libanon Verrat vor

BEIRUT - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach der gescheiterten Regierungsbildung scharfe Kritik an den politischen Kräften im Libanon geübt. "Sie haben ihre Verpflichtung verraten", sagte Macron in einer Pressekonferenz am Sonntagabend. "Ich stelle fest, dass die libanesischen Behörden und politischen Kräfte beschlossen haben, ihre parteiischen und individuellen Interessen über das allgemeine Interesse des Landes zu stellen."

Präsident Emmanuel Macron spricht bei einer Pressekonferenz in Paris zur Lage im Libanon. Foto: Lewis Joly/AP/dpa

BEIRUT - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach der gescheiterten Regierungsbildung scharfe Kritik an den politischen Kräften im Libanon geübt. "Sie haben ihre Verpflichtung verraten", sagte Macron in einer Pressekonferenz am Sonntagabend. "Ich stelle fest, dass die libanesischen Behörden und politischen Kräfte beschlossen haben, ihre parteiischen und individuellen Interessen über das allgemeine Interesse des Landes zu stellen."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Neue Kämpfe im Konflikt um Berg-Karabach
Volksblatt Werbung