Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Pablo Iglesias, zweiter Vize-Regierungschef von Spanien, spricht bei einer Pressekonferenz. Das Kabinett der spanischen Regierung genehmigte Finanzhilfen für die Menschen, die von der Wirtschaftskrise infolge der Corona-Krise am stärksten betroffen sind. Foto: Pool/EUROPA PRESS/dpa
Politik
International|29.05.2020

Mitten in Corona-Krise: Spanien führt "Grundeinkommen" ein

MADRID - In Spanien wird es für arme Familien erstmals ein monatliches "Grundeinkommen" geben. Das beschloss die Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez am Freitag unter dem Eindruck wachsender sozialer Not durch die Corona-Krise.

Pablo Iglesias, zweiter Vize-Regierungschef von Spanien, spricht bei einer Pressekonferenz. Das Kabinett der spanischen Regierung genehmigte Finanzhilfen für die Menschen, die von der Wirtschaftskrise infolge der Corona-Krise am stärksten betroffen sind. Foto: Pool/EUROPA PRESS/dpa
Nächster Artikel
Politik
International|vor 6 Minuten
Athen: Entscheidung über Hagia Sophia ist ein historischer Fehler

ATHEN - Griechenland hat die Umwandlung des Museums der Hagia Sophia in Istanbul in eine Moschee verurteilt und mit Konsequenzen gedroht. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan habe einen "historischen Fehler begangen".

Volksblatt Werbung