Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Vereinten Nationen haben tonnenweise Hilfsgüter nach Venezuela geliefert, weil auch dieses Land von dem Coronavirus stark betroffen ist. (Archivbild Caracas Ende März 2020)
Politik
International|09.04.2020

Vereinte Nationen schicken 90 Tonnen Hilfsgüter nach Venezuela

CARACAS - Im Kampf gegen das Coronavirus hat ein Flugzeug 90 Tonnen Lebensmittel und medizinische Güter der Vereinten Nationen nach Venezuela gebracht. Die Ladung enthielt unter anderem 28'000 Kits für Ärzte und Pfleger, Sauerstoffkonzentratoren, Kinderbetten und Hygienesets.

Die Vereinten Nationen haben tonnenweise Hilfsgüter nach Venezuela geliefert, weil auch dieses Land von dem Coronavirus stark betroffen ist. (Archivbild Caracas Ende März 2020)

CARACAS - Im Kampf gegen das Coronavirus hat ein Flugzeug 90 Tonnen Lebensmittel und medizinische Güter der Vereinten Nationen nach Venezuela gebracht. Die Ladung enthielt unter anderem 28'000 Kits für Ärzte und Pfleger, Sauerstoffkonzentratoren, Kinderbetten und Hygienesets.

1 / 3
Die Vereinten Nationen haben tonnenweise Hilfsgüter nach Venezuela geliefert, weil auch dieses Land von dem Coronavirus stark betrof­fen ist. (Archivbild Caracas Ende März 2020)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 2 Stunden
Armeniens Regierungschef Paschinjan zum Wahlsieger erklärt

ERIWAN - Bei der vorgezogenen Parlamentswahl in der krisengeschüttelten Südkaukasusrepublik Armenien ist die Partei des angeschlagenen Regierungschefs Nikol Paschinjan nach Auszählung aller Stimmzettel überraschend deutlich stärkste Kraft geworden. Der 46-Jährige kam mit seiner Partei Bürgervertrag auf 53,92 Prozent der Stimmen, wie die Wahlleitung am frühen Montagmorgen in der Hauptstadt Eriwan mitteilte.

Volksblatt Werbung