Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Porträts von getöteten Soldaten auf einem Friedhof in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa. (Archivbild)
Politik
International|19.01.2020

Mindestens 70 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

SANAA - Mindestens 70 Regierungssoldaten sind nach Angaben aus Militärkreisen im Jemen bei einem Raketenangriff getötet worden. Jemens Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi machte die Huthi-Rebellen für den Angriff in der Provinz Marib verantwortlich.

Porträts von getöteten Soldaten auf einem Friedhof in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
International|vor 57 Minuten
EU-Ratschef Michel verlässt nach negativem Corona-Test Quarantäne
Volksblatt Werbung