Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
US-Präsident Donald Trump schickt seinen Sondergesandten für Nordkorea nach Asien, um wieder Schwung in die Gespräche mit dem kommunistischen Land unter der Führung von Diktator Kim Jong Un zu bringen. (Archivbild)
Politik
International|14.12.2019

US-Sonderbeauftragter reist wegen Nordkorea nach Seoul

SEOUL - Der US-Sonderbeauftragte für Nordkorea unternimmt kurz vor Ablauf eines von Nordkorea gesetzten Ultimatums einen neuen Anlauf, die festgefahrenen Atomgespräche wieder voranzubringen. Stephen Biegun werde diesbezüglich am Sonntag für drei Tage in Seoul erwartet.

US-Präsident Donald Trump schickt seinen Sondergesandten für Nordkorea nach Asien, um wieder Schwung in die Gespräche mit dem kommunistischen Land unter der Führung von Diktator Kim Jong Un zu bringen. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
International|vor 26 Minuten
Italien will mit Coronavirus betroffene Städte abriegeln
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung