Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Helfer der Rettungsorganisation Weisshelme transportieren einen verletzten Zivilisten in Marat al-Numan (Provinz Idlib). Syrische und russische Jets hatten den Markt der Stadt bombardiert.
Politik
International|02.12.2019

Aktivisten: Mehr als 100 Tote bei Kämpfen im Norden Syriens

DAMASKUS - Bei schweren Kämpfen in der Rebellenhochburg Idlib im Nordwesten Syriens sind von Samstag bis Montag nach Angaben von Aktivisten und Rettern mehr als 100 Menschen getötet worden, darunter auch 15 Zivilisten.

Helfer der Rettungsorganisation Weisshelme transportieren einen verletzten Zivilisten in Marat al-Numan (Provinz Idlib). Syrische und russische Jets hatten den Markt der Stadt bombardiert.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Kantonsärzte wollen Maskenpflicht im öffentlichen Raum

Den Kantonsärztinnen und -ärzten geht die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr zu wenig weit. Rudolf Hauri, der Präsident der Kantonsärzte, erklärte, er würde eine Pflicht zum Tragen der Schutzmaske im ganzen öffentlichen Raum begrüssen.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung