Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Auf dem zentralen Bolivar-Platz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá gingen Sicherheitskräfte am Donnerstag (Ortszeit) gegen Randalierer vor.
Politik
International|22.11.2019

Drei Tote bei regierungskritischen Protesten in Kolumbien

BOGOTÁ - Bei Ausschreitungen am Rande regierungskritischer Proteste sind im Westen Kolumbiens drei Menschen getötet worden. Zwei Menschen seien bei der gewaltsamen Eskalation einer Demonstration in Buenaventura getötet worden, ein weiterer in Candelaria.

Auf dem zentralen Bolivar-Platz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá gingen Sicherheitskräfte am Donnerstag (Ortszeit) gegen Randalierer vor.

BOGOTÁ - Bei Ausschreitungen am Rande regierungskritischer Proteste sind im Westen Kolumbiens drei Menschen getötet worden. Zwei Menschen seien bei der gewaltsamen Eskalation einer Demonstration in Buenaventura getötet worden, ein weiterer in Candelaria.

1 / 3
Auf dem zentralen Bolivar-Platz in der kolumbianischen Haupt­stadt Bogotá gingen Sicherheits­kräfte am Donnerstag (Ortszeit) gegen Randalierer vor.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|gestern 23:06
Trumps Finanzunterlagen: Ermittlungen umfassender als bisher bekannt
Volksblatt Werbung