Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mit der Entscheidung von Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit, Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu zu erheben, könnte eine der prägendsten politischen Karrieren in der Geschichte Israels zu Ende gehen.
Politik
International|21.11.2019

Netanjahu soll wegen Korruption vor Gericht

JERUSALEM - Israels rechtskonservativer Ministerpräsident Benjamin Netanjahu soll wegen Korruption vor Gericht. Nach langen Ermittlungen habe Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit Anklage wegen Bestechung, Betrugs und Untreue erhoben.

Mit der Entscheidung von Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit, Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu zu erheben, könnte eine der prägendsten politischen Karrieren in der Geschichte Israels zu Ende gehen.

JERUSALEM - Israels rechtskonservativer Ministerpräsident Benjamin Netanjahu soll wegen Korruption vor Gericht. Nach langen Ermittlungen habe Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit Anklage wegen Bestechung, Betrugs und Untreue erhoben.

1 / 3
Mit der Ent­scheidung von General­sta­atsanwalt Avichai Mandelblit, Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu zu erheben, könnte eine der prägendsten politischen Karrieren in der Geschichte...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|heute 14:08
Papst über Hagia-Sophia-Moschee: Es schmerzt mich sehr
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung