Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wut auf die Regierung wegen Benzinpreiserhöhung und wirtschaftlicher Misere auf der Autobahn in Teheran.
Politik
International|17.11.2019

Tote und Verletzte bei Unruhen nach Treibstoffpreiserhöhung im Iran

TEHERAN - Im Iran sind bei landesweiten Protesten gegen die Rationierung und Verteuerung von Benzin mindestens zwei Menschen getötet worden. Wie viele Verletzte es gab, war bis zum Sonntag - dem dritten Tag der Proteste in Folge - nicht bekannt.

Wut auf die Regierung wegen Benzinpreiserhöhung und wirtschaftlicher Misere auf der Autobahn in Teheran.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 5 Minuten
US-Regierung nimmt Ausweisungsdrohung gegen Studenten zurück
Volksblatt Werbung