Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Ausschreitungen konzentrierten sich am Sonntag zunächst vor allem auf die Gegend um die Polytechnische Universität Hongkongs, die von Demonstranten besetzt wurde. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor.
Politik
International|17.11.2019

Neue Zusammenstösse in Hongkong - Polizist mit Pfeil getroffen

HONGKONG - In Hongkong ist es am Sonntag erneut zu Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas, Gummigeschosse und einen Wasserwerfer ein. Radikale Demonstranten schossen mit Pfeil und Bogen.

Die Ausschreitungen konzentrierten sich am Sonntag zunächst vor allem auf die Gegend um die Polytechnische Universität Hongkongs, die von Demonstranten besetzt wurde. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor.
Nächster Artikel
Politik
International|heute 04:52
Ex-Militärdiktator Bouterse als Präsident von Surinam abgelöst
Volksblatt Werbung