Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Kein Ausweg aus der politischen Krise in Spanien in Sicht: der sozialistische Ministerpräsident Pedro Sánchez.
Politik
International|11.11.2019

Neuwahl in Spanien bringt erneut keine klaren Mehrheiten

MADRID - Nach der Neuwahl in Spanien zeichnet sich weiter kein Ausweg aus der politischen Krise ab. Die Sozialisten von Ministerpräsident Pedro Sánchez wurden bei der Wahl am Sonntag zwar erneut stärkste Kraft, haben aber weiter keine ausreichende Mehrheit.

Kein Ausweg aus der politischen Krise in Spanien in Sicht: der sozialistische Ministerpräsident Pedro Sánchez.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Organisation klagt gegen Trumps Verfügung zu Online-Medien