Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das britische Parlament hat am Dienstag den straffen Brexit-Zeitplan von Premierminister Boris Johnson gekippt.
Politik
International|22.10.2019

Britisches Unterhaus kippt Johnsons Brexit-Fahrplan

LONDON - Nach einer heftigen Abstimmungsniederlage im britischen Parlament hat Premier Boris Johnson seine Gesetzgebung zum Brexit-Deal auf Eis gelegt. Er wolle mit der Europäischen Union über eine weitere Verlängerung der Frist verhandeln.

Das britische Parlament hat am Dienstag den straffen Brexit-Zeitplan von Premierminister Boris Johnson gekippt.

LONDON - Nach einer heftigen Abstimmungsniederlage im britischen Parlament hat Premier Boris Johnson seine Gesetzgebung zum Brexit-Deal auf Eis gelegt. Er wolle mit der Europäischen Union über eine weitere Verlängerung der Frist verhandeln.

1 / 2
Das britische Parlament hat am Dienstag den straf­fen Brexit-Zeitplan von Premierminister Boris Johnson gekippt.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 46 Minuten
Casinos in Las Vegas sollen nach Corona-Schliessung wieder öffnen