Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der pakistanische Regierungschef Imran Khan (l) ist am Sonntag in Teheran vom iranischen Präsidenten Hassan Ruhani empfangen worden. Khan will im Streit zwischen den Regionalmächten Iran und Saudi-Arabien vermitteln.
Politik
International|13.10.2019

Pakistan als Vermittler zwischen Iran und Saudi-Arabien

TEHERAN - Der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan ist am Sonntag in der iranischen Hauptstadt Teheran eingetroffen, um zwischen dem Iran und Saudi-Arabien zu vermitteln.

Der pakistanische Regierungschef Imran Khan (l) ist am Sonntag in Teheran vom iranischen Präsidenten Hassan Ruhani empfangen worden. Khan will im Streit zwischen den Regionalmächten Iran und Saudi-Arabien vermitteln.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Peru verschärft Corona-Massnahmen und schränkt Inlandsflüge ein

LIMA - Angesichts zunehmender Coronavirus-Fälle hat die Regierung Perus für die Hauptstadtregion Lima und neun weitere Regionen strenge Ausgangsbeschränkungen beschlossen. Die Massnahmen sollen vom 31. Januar bis 14. Februar gelten, wie Präsident Francisco Sagasti am Dienstagabend (Ortszeit) in einer Rede an die Nation ankündigte. Wegen der extremen Ansteckungsgefahr werde auch der Flug- und der Busverkehr zwischen den betroffenen Regionen des südamerikanischen Landes ausgesetzt.

Volksblatt Werbung