Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die historische Stadt Ragusa auf Sizilien gehört zum Unesco-Welterbe. Heute wächst jedoch die Sorge wegen der zunehmenden Armut in Süditalien. Die EU fordert mehr öffentliche Investitionen in der Region. (Archivbild)
Politik
International|12.10.2019

Armut in Süditalien nimmt weiter zu

ROM - In Italien und auch in der EU wächst die Sorge wegen der zunehmenden Armut in Süditalien. In Kampanien, der Region mit Neapel, und auf Sizilien sind über 40 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet.

Die historische Stadt Ragusa auf Sizilien gehört zum Unesco-Welterbe. Heute wächst jedoch die Sorge wegen der zunehmenden Armut in Süditalien. Die EU fordert mehr öffentliche Investitionen in der Region. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
International|heute 02:06
Twitter unterzieht Trump erstmals Faktencheck - schlechtes Ergebnis
Volksblatt Werbung