Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nachdem die Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufhoben, hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder aufgenommen. (Archivbild)
Politik
International|15.09.2019

Taliban geben wieder Sicherheitsgarantien für IKRK-Helfer

KABUL - Nach fünf Monaten Zwangspause hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder in vollem Umfang aufgenommen. Grund ist, dass die radikalislamischen Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufgehoben haben.

Nachdem die Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufhoben, hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder aufgenommen. (Archivbild)

KABUL - Nach fünf Monaten Zwangspause hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder in vollem Umfang aufgenommen. Grund ist, dass die radikalislamischen Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufgehoben haben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Salvini laut Prognose mit Niederlage bei Regionalwahl in Italien