Volksblatt Werbung
Vor dem britischen Konsulat in Hongkong riefen Regierungskritiker die frühere Kolonialmacht auf, dafür zu sorgen, dass China seine Verpflichtungen gemäss dem Rückgabeabkommen einhält, insbesondere das Prinzip "ein Land, zwei Systeme".
Politik
International|15.09.2019

Trotz Demonstrationsverbots: Neue Zwischenfälle in Hongkong

HONGKONG - Trotz eines Demonstrationsverbots sind am Sonntag in Hongkong wieder Zehntausende Bürger für mehr Demokratie und Freiheitsrechte auf die Strasse gegangen. Danach kam es in der chinesischen Sonderverwaltungsregion erneut zu Ausschreitungen.

Vor dem britischen Konsulat in Hongkong riefen Regierungskritiker die frühere Kolonialmacht auf, dafür zu sorgen, dass China seine Verpflichtungen gemäss dem Rückgabeabkommen einhält, insbesondere das Prinzip "ein Land, zwei Systeme".

HONGKONG - Trotz eines Demonstrationsverbots sind am Sonntag in Hongkong wieder Zehntausende Bürger für mehr Demokratie und Freiheitsrechte auf die Strasse gegangen. Danach kam es in der chinesischen Sonderverwaltungsregion erneut zu Ausschreitungen.

1 / 4
Vor dem britischen Konsulat in Hongkong riefen Regie­rungs­kritiker die frühere Kolonialmacht auf, dafür zu sorgen, dass China seine Ver­pf­lich­tungen gemäss dem Rück­gabeabko...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 15 Minuten
General Haftar zu Libyen-Konferenz in Berlin eingetroffen
Volksblatt Werbung