Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch mit 51 Toten im März filmte der Täter mit einer Helmkamera. Er übertrug das Video seiner Tat live im Internet über Facebook. (Archivbild)
Politik
International|18.06.2019

21 Monate Haft für Neuseeländer wegen Verbreitung von Terrorvideo

CHRISTCHURCH - Wegen Verbreitung eines Terrorvideos ist ein mutmasslicher Rechtsextremist in Neuseeland zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Er hatte das Video des Anschlags auf zwei Moscheen mit 51 Toten Mitte März in Christchurch an Bekannte weitergeleitet.

Der Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch mit 51 Toten im März filmte der Täter mit einer Helmkamera. Er übertrug das Video seiner Tat live im Internet über Facebook. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
International|heute 15:25
Streit um Hongkong: Trump ebnet Weg für Sanktionen - China kontert
Volksblatt Werbung