Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Steinmeier, Ayrault und Keïta (v.l.) beim Treffen in Bamako: Deutschland und Frankreich sichern Mali mehr Unterstützung zu, fordern aber gleichzeitig einen grösseren Effort der malischen Regierung, um den Norden zu befrieden.
Politik
International|02.05.2016

Steinmeier und Ayrault fordern von Mali mehr eigene Anstrengungen

BAMAKO - Deutsch-französischer Ministerbesuch in Mali: Frank-Walter Steinmeier und Jean-Marc Ayrault haben dem westafrikanischen Staat Unterstützung bei der weiteren Stabilisierung des Landes zugesichert. Zugleich forderten sie von der Regierung, mehr für den Frieden zu tun.

Steinmeier, Ayrault und Keïta (v.l.) beim Treffen in Bamako: Deutschland und Frankreich sichern Mali mehr Unterstützung zu, fordern aber gleichzeitig einen grösseren Effort der malischen Regierung, um den Norden zu befrieden.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 14 Minuten
Trotz Demonstrationsverbots: Neue Zwischenfälle in Hongkong
Volksblatt Werbung