Volksblatt Werbung
Die EU-Minister hielten an ihrer Sitzung auch eine Schweigeminute für die Opfer der Brüsseler Anschläge. Im Bild Belgiens Innenminister Jan Jambon (links) und der belgische Justizminister Koen Geens (rechts).
Politik
International|24.03.2016

EU-Minister wollen nach Anschlägen Informationsaustausch verbessern

BRÜSSEL - Terroristen schlagen im Herzen des Brüsseler EU-Viertels zu. Nur zwei Tage später kommen unweit des Anschlagsorts die Innenminister der EU zusammen. Sie wollen künftig ihre Sicherheitszusammenarbeit vorantreiben.

Die EU-Minister hielten an ihrer Sitzung auch eine Schweigeminute für die Opfer der Brüsseler Anschläge. Im Bild Belgiens Innenminister Jan Jambon (links) und der belgische Justizminister Koen Geens (rechts).
Nächster Artikel
Politik
International|vor 31 Minuten
Gates im Kampf gegen Klimawandel-Folgen für mehr Saatgut-Forschung
Volksblatt Werbung