Ein Chinese hat sich in den USA schuldig bekannt, US-Konzerne wie Boeing ausspioniert zu haben. (Symbolbild)
Politik
International|24.03.2016

Chinese bekennt sich zu Hackerangriffen auf US-Konzerne

WASHINGTON - Ein chinesischer Geschäftsmann hat sich in einem Prozess um Cyberangriffe auf US-Rüstungsunternehmen schuldig bekannt. Dem 50-Jährigen wird unter anderem vorgeworfen, in die Netzwerke des US-Flugzeugherstellers Boeing eingedrungen zu sein.

Ein Chinese hat sich in den USA schuldig bekannt, US-Konzerne wie Boeing ausspioniert zu haben. (Symbolbild)
Nächster Artikel
Politik
International|vor 38 Minuten
Guterres warnt vor Niederlage im "Wettlauf" gegen Klimakatastrophe