Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ureinwohner während Blockade der Baustelle (Archivbild)
Politik
International|22.03.2013

Mehr als 150 Ureinwohner und Fischer besetzen Staudamm in Brasilien

RIO DE JANEIRO - Mehr als 150 Ureinwohner und Fischer haben im brasilianischen Amazonasgebiet eine der Baustellen des Staudamms von Belo Monte besetzt. Sie protestierten damit gegen die Umweltzerstörung und die Gefährdung der Ureinwohner durch das Grossprojekt.

Ureinwohner während Blockade der Baustelle (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
International|vor 34 Minuten
EU-Innenminister suchen nach Lösung für Flüchtlingsaufnahme
Volksblatt Werbung