Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Indische Polizistinnen begleiten eine Schweizer Touristin, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde
Politik
International|16.03.2013

In Indien vergewaltigte Schweizerin verlässt Spital

NEU DELHI - Die Schweizerin, die am Freitag in Indien vergewaltigt worden ist, befindet sich nicht in Lebensgefahr. Die 39-Jährige stehe unter Schock, habe aber das Spital von Gwalior im Bundesstaat Madhya Pradesh bereits wieder verlassen.

Indische Polizistinnen begleiten eine Schweizer Touristin, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde
Nächster Artikel
Politik
International|vor 7 Minuten
Spaniens König sieht keine Möglichkeit für Regierungsbildung
Volksblatt Werbung