Volksblatt Werbung
Ägyptische Wahlberechtigte stehen vor einem Wahlbüro in Giza, südlich von Kairo, Schlange.
Politik
International|22.12.2012

Zweite Runde des Verfassungsreferendums in Ägypten

KAIRO - Der ägyptische Vizepräsident Mahmud Mekki tritt zurück. Die politische Arbeit passe nicht zu seiner Ausbildung als Richter, erklärte Mekki am Samstag. Präsident Mohammed Mursi hatte den angesehenen Richter im August zu seinem Stellvertreter ernannt.

Ägyptische Wahlberechtigte stehen vor einem Wahlbüro in Giza, südlich von Kairo, Schlange.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 48 Minuten
Trump genehmigt Freigabe nationaler Erdölreserven bei Bedarf
Volksblatt Werbung