Volksblatt Werbung
Plünderer hinterliessen in einem Vorort von Buenos Aires ein ausgebranntes Auto
Politik
International|22.12.2012

Über 600 Menschen nach Plünderungen in Argentinien festgenommen

BUENOS AIRES - Bei sozialen Unruhen und Plünderungen in mehreren argentinischen Städten sind im Vorfeld der Weihnachtsfeiertage zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 63 Personen wurden verletzt, wie die Nachrichtenagentur DyN am Freitag berichtete.

Plünderer hinterliessen in einem Vorort von Buenos Aires ein ausgebranntes Auto
Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Trump genehmigt Freigabe nationaler Erdölreserven bei Bedarf
Volksblatt Werbung