Flint am Open Air Fraunenfeld 2007. (Foto: Keystone/AP/Schmidt)
Kultur
International|04.03.2019 (Aktualisiert am 04.03.19 13:43)

Prodigy-Frontmann Keith Flint im Alter von 49 Jahren gestorben

LONDON - Keith Flint, der Frontmann der britischen Band The Prodigy, ist tot. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Montag. Er wurde 49 Jahre alt. Von der Polizei der britischen Grafschaft Essex wurde ein Fremdverschulden zunächst ausgeschlossen.
Flint am Open Air Fraunenfeld 2007. (Foto: Keystone/AP/Schmidt)
LONDON - Keith Flint, der Frontmann der britischen Band The Prodigy, ist tot. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Montag. Er wurde 49 Jahre alt. Von der Polizei der britischen Grafschaft Essex wurde ein Fremdverschulden zunächst ausgeschlossen.

Als Sänger der Elektro-Rockgruppe wurde der exaltierte Flint in den 1990er Jahren weltbekannt. Seinen letzten Auftritt in der Schweiz hatte Flint mit The Prodigy am letztjährigen Greenfield Festival in Interlaken BE.

Kürzlich erschien unter dem Titel «No Tourist» ein neues Album der Formation, die in den 1990ern mit Hits wie «Firestarter» und «Breathe» für Furore sorgte. Flint war neben seiner exzentrischen Erscheinung auch für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannt.

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
International|15.02.2019 (Aktualisiert am 15.02.19 18:10)
Auf der Suche nach dem braunen Gold
Volksblatt Werbung