Kultur
International|23.06.2022

Scholz reist nicht zur documenta - Direktorin kündigt Untersuchung an

KASSEL - Nach der Absage von Bundeskanzler Olaf Scholz wächst auch von anderen Seiten der Druck auf die Chefin der Weltkunstschau documenta. Im Antisemitismus-Eklat werden Rücktrittsforderungen gegen Generaldirektorin Sabine Schormann laut. Entsprechend äusserte sich etwa die Deutsch-Israelische Gesellschaft. Schormann hat unterdessen eine Untersuchung der Kasseler Ausstellung auf "weitere kritische Werke" angekündigt. Kanzler Scholz bezeichnete den Gegenstand des Skandals, das Kunstwerk von Taring Padi, über eine Sprecherin als "abscheulich". Er werde die documenta fifteen nicht besuchen.

Nächster Artikel
Kultur
International|vor 1 Stunde
Cameron Diaz plant Comeback mit Jamie Foxx

LOS ANGELES - Hollywoodstar Cameron Diaz (49) kehrt für einen gemeinsamen Film mit Jamie Foxx (54) nach jahrelanger Pause vor die Kamera zurück. Das gab Foxx am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter bekannt.