Volksblatt Werbung
Kultur
International|27.10.2021

Frankreich will mit Rückgabe von Raubkunst neue Wege formen

PARIS - Anlässlich der baldigen Rückgabe von Werken aus den königlichen Schätzen von Abomey nach Benin sieht der französische Staatschef Emmanuel Macron eine Öffnung neuer Horizonte. Es gehe dabei um Austausch, Kooperation und Teilen, sagte Macron am Mittwoch im Pariser Museum für aussereuropäische Kunst Quai Branly – Jacques Chirac, in dem die 26 Kulturgüter derzeit noch ausgestellt sind. Benins Aussenminister Aurélien Agbenonci sagte, es sollten nun noch weitere Werke aus Benin in französischen Museen identifiziert werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Kultur
International|heute 18:52
Nagel in der Ferse: Beweis für römische Kreuzigung in Grossbritannien
Volksblatt Werbung